Schlesien-blau
militsch-blau
Militsch-Trachenberg-blau

Willkommen auf der Website der Heimatkreisgemeinschaft Militsch-Trachenberg e.V.: militsch-trachenberg.de

Der letzte Landrat des ehemaligen Kreises Militsch-Trachenberg hatte nach der Vertreibung den Wunsch seine  weitverstreuten Landsleute wiederzufinden und wenigstens listenmäßig zu sammeln. Es entstand eine Adressenkartei und er fand Mitarbeiter die ihn bei seiner Arbeit unterstützten. Das nächste Ziel war, die Heimatvertriebenen wieder zusammenzuführen und diese Heimatkreisorganisation weiter auszubauen. Beim Schlesiertreffen am 26.Juni 1955 (gleichzeitig fand hier ein Kreistreffen der ehemaligen Bewohner des Kreises Militsch-Trachenberg, in einer separaten Halle statt)  wurde ein Vorstand, des  bisher lose bestehenden Vereins, bei den Landsleuten vorgestellt und durch Applaus und Zurufe von diesen bestätigt.  Dr. von Saint Paul war der 1.Vorsitzende der Kreisgemeinschaft. Nach der Patenschaftsübernahme durch den Landkreis Springe 1957 wurde daraus die  Heimatkreisgemeinschaft Militsch-Trachenberg, ein nicht eingetragener gemeinnütziger Verein mit Sitz und einem Büro im Kreishaus in Springe. Dieser Verein konnte durch Spenden und später mit zusätzlicher finanzieller Unterstützung des Patenkreises Springe und durch die Mithilfe  – des  ehrenamtlichen Einsatzes-  der Bewohner des Landkreises Springe, die wieder zusammengeführten Kreisbewohner des ehemaligen Landkreises Militsch-Trachenberg unterstützen.
Der gemeinnützige Verein: Heimatkreisgemeinschaft Militsch-Trachenberg,  wurde 2020 ins Vereinsregister eingetragen.

Für weitere Infos klicken sie auf die folgenden Themen:

Am  26. Juni 2020 wurde die Heimatkreisgemeinschaft Militsch-Trachenberg        65 Jahre alt.

*Informationen über die bisher geleistete Arbeit,   finden Sie unter militsch-trachenberg.info

*Unsere Heimatstube befindet  sich im Museum auf dem Burghof in Springe www.museum-springe.de

*Schlesische Heimatzeitung www.goldammer.com

*Weitere Informationen zu einzelnen Personen und deren Vorfahren aus dem Kreis Militsch können bei Interesse unter meine-ahnen.eu  gefunden werden.